Verbandsliga Württemberg 2019/20 – 2. Spieltag

TSG Hofherrnweiler-Unterrombach – VfB 3:0 (1:0)

 

VfB enttäuscht beim Aufsteiger und verliert verdient.

Nach einem alles in allem enttäuschenden Auftritt konnte der VfB Neckarrems-Fußball nicht ansatzweise an die gute Leistung aus der Vorwoche beim Sieg gegen den VfL Sindelfingen anknüpfen.

Konnte die Mannschaft von Trainer Markus Koch das Spiel in den ersten 20-25 Minuten noch offen gestalten, so verlagerte sich danach das Spielgeschehen mehr und mehr in die Hälfte der Gäste, die zusehends große Probleme mit dem frühen Pressing der TSG hatten, die dadurch die Offensivbemühungen des VfB bereits im Ansatz unterbanden. Die Hausherren waren auch in Richtung VfB-Tor zielstrebiger und gingen in der 36. Spielminute durch ein Kopfballtor von Fichtner in Führung, als die VfB-Abwehr nach einem Freistoß gleich mehrere Gegenspieler freistehen ließ. Kurz vor der Halbzeitpause hatte Carmine Pescione mit einem Lattenknaller Pech.

Auch zu Beginn der 2. Spielhälfte änderte sich wenig, erst recht nach dem 2. Tor von Fichter in der 51. Spielminute, der einen erneuten Abwehrfehler der Gäste nutzen konnte. Trainer Markus Koch brachte in der 55. Spielminute mit Emanuel Popescu einen weiteren Stürmer, musste jedoch gerademal eine Minute später den berechtigten Platzverweis für Torjäger Nessi Kenniche, der völlig übermotiviert seinen Gegenspieler von den Beinen geholt hatte, zur Kenntnis nehmen (56.). In Unterzahl fehlte dem VfB Neckarrems-Fußball, der sich weiterhin gegen die drohende Niederlage stemmte, gegen die spiel- und kampfstarken Hausherren die nötige Durchschlagskraft, um das Spiel noch drehen zu können. Zu umständlich im Spielaufbau, nicht konsequent genug in der Abwehr und vor dem gegnerischen Tor, musste man die Überlegenheit des Aufsteigers schlussendlich anerkennen. Für das deutliche Endergebnis zeichnete Efendi Erol verantwortlich, der fast mit dem Schlusspfiff, das 3:0 für seine Mannschaft erzielte (90.).

Tore: 0:1 Cornelius Fichtner (36.), 0:2 Cornelius Fichtner (51.), 0:3 Efendi Erol (90.)

Rote Karte: Nesreddine Kenniche (56.)

Zuschauer: 200

Schiedsrichter: Marc Packert (TSV Dettingen/Erms)

Mannschaftsaufstellung des VfB: Luis Rodrigues, Micha-Colin Läubin (C) (90. Yannik Riedlinger), Gabriel Fota, Nesreddine Kenniche, Sebastian Rief, Pero Mamic, Christian Knecht (73. Daniel Spiegelhalter), Carmine Pescione, Viktor Ribeiro, Robin Slawig (55. Emanuel Popescu), Eugenio Del Genio.

Weiter Auswechselspieler: Jonas Kapp (ETW), Philipp Bez, Luigi Ancona, Noah Brill, Nyamekye Awortwie-Grant, Manuel Biehler, Christian Timmerevers.

Vorschau

Verbandsliga Württemberg 2019/20 – 3. Spieltag

 

VfB Neckarrems-Fußball – TSG Tübingen  

Mittwoch, 21.08.2019, 18:30 Uhr

GWV-Sportpark Neckarrems, Hummelberg 4, Remseck-Neckarrems

Nur 4 Tage nach dem verlorenen Auswärtsspiel beim Aufsteiger TSG Hofherrnweiler-Unterrombach, trifft der VfB Neckarrems-Fußball am Mittwoch (21.8.) im heimischen GWV-Sportpark auf die TSG Tübingen.

Die Gäste belegten in der abgelaufenen Saison den 8. Tabellenplatz, hatten mit 39 Punkten am Ende jedoch gerade mal 3 Punkte Vorsprung auf den VfB, der bekanntermaßen mit einem 4:1-Sieg beim Absteiger FV Olympia Laupheim gerade noch den Gang in die Relegation vermied.

In beiden sportlichen Vergleichen der vergangenen Saison 2018/19 hatte die TSG die Nase vorn, gewann am Neckarremser „Hummelberg“ das Hinspiel glatt mit 3:0 sowie das Rückspiel im März ebenfalls ohne Gegentor mit 2:0.

Im DB Regio-wfv-Pokal ereilte die TSG Tübingen das gleiche Schicksal wie den VfB.

Nach einer 3:5-Niederlage beim Landesligisten SV Nehren schied man ebenfalls bereits in der 1. Runde einigermaßen überraschend aus.

Für die in Teilen neu formierte Mannschaft von Trainer Markus Koch, der in diesem Spiel zwar erstmals wieder auf den seither gesperrten Lars Ruckh zurückgreifen kann, jedoch nach dessen Platzverweis in Hofherrnweiler-Unterrombach bis auf weiteres auf Torjäger Nessi Kenniche verzichten muss, gilt es an die sehr gute Leistung im Spiel gegen den VfL Sindelfingen anzuknüpfen, die enttäuschende 0:3-Niederlage vom Samstag schnell vergessen zu machen und gegen die TSG Tübingen unbedingt zu punkten, bevor es zum Ende der englischen Woche dann zum FC Wangen ins Allgäu geht.

 

Wir wünschen der Mannschaft und den Trainern viel Erfolg!

Vorschau

Verbandsliga Württemberg 2019/20 – 4. Spieltag

 

FC Wangen – VfB Neckarrems-Fußball

Samstag, 24.09.2019, 15:30 Uhr

Allgäustadion, Liebigstraße, 88239 Wangen i.A.

Zum Ende der englischen Woche reist der VfB Neckarrems-Fußball zum FC Wangen ins Allgäu. Die Gastgeber konnten sich, wie der VfB Neckarrems-Fußball auch, schlussendlich im Abstiegskampf der letzten Saison behaupten und beendeten die Verbandsliga-Saison 2018/19 auf dem 10. Tabellenplatz, mit einem Punkt mehr (37) einen Platz vor dem VfB.

Im Hinspiel der vergangenen Saison trennten sich die beiden Kontrahenten 1:1 (Tor für den VfB: Pero Mamic). Das Rückspiel konnte der FC Wangen am 28. Spieltag durch einen äußerst umstrittenen Strafstoß mit 1:0 für sich entscheiden und machte mit diesem glücklichen Sieg, im Gegensatz zum VfB, zu diesem Zeitpunkt einen wichtigen Schritt weg von den Abstiegsplätzen.   

Im DB Regio-wfv-Pokal erreichte der FC Wangen nach einem Sieg bei der TSG Balingen II (4:1) die 2. Runde, scheiterte dort jedoch mit 2:5 gegen den Oberligisten FV Ravensburg.

Zum Auftakt der noch jungen Saison konnte der FC Wangen den Aufsteiger TSG Hofherrnweiler-Unterrombach mit 2:0 besiegen, die Mannschaft, gegen die der VfB Neckarrems-Fußball am vergangenen Samstagnach einer enttäuschenden Leistung mit 0:3 verlor. In seinem 2. Saisonspiel erreichte der FC Wangen, nach einem 0:2-Rückstand, noch ein 2:2 bei der TSG Tübingen.

 

Wir wünschen der Mannschaft und den Trainern viel Erfolg!

Von links: Arne Läubin, Peter Schaible, Thomas Kentischer, Peter Stumm

GWV Gesellschaft für Wertstoff-Verwertung mbH – wir sagen danke!

 

Ein herzliches Dankeschön an unseren Hauptsponsor, die GWV Gesellschaft für Wertstoff-Verwertung mbH aus Remseck-Neckargröningen für die großartige Unterstützung in der abgelaufenen Verbandsliga-Saison 2018/19.

Wir freuen uns gemeinsam auf das 10. Jahr Verbandsliga-Fussball im GWV-Sportpark am Neckarremser „Hummelberg“!

Bewirtung im Remser Heimatverein

 

Das „Gastro-Team“ des VfB Neckarrems-Fußball bewirtet

am Montag, 2. September 2019

am Montag, 9. September 2019

am Montag, 16. September 2019

im „Vereinsstüble“ des Remser Heimatvereins.

Öffnungszeiten im „Vereinsstüble“: Jeden Montag von 18 – 23 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Ihren/Euren Besuch!

 


Unser Premium-Sponsor

hat seinen Sponsoring-Vertrag für eine weitere Verbandsligasaison verlängert.

Der Vorstand des VfB Neckarrems-Fußball e.V. bedankt sich sehr herzlich für die Unterstützung und für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Darüber hinaus unterstützt benzinger freight unsere Verbandsligamannschaft in der Saison 2019/20 mit 120,00 € für jeden Sieg und mit 50,00 € für ein Unentschieden

Auch hierfür herzlichen Dank!

Auf direktem Weg ans Ziel! Mit Ihrem Spezialisten für Russland- & Osteuropa-Transporte: benzinger freight!

Bitte beachten Sie unsere Fanartikel.

Zu finden unter „Freundeskreis-Fanartikel“!

 

Premium Sponsoren






Teampartner





Getränkesponsoren



Sie sind hier: Schaufenster
Schaufenster
Sponsoren