VfB Neckarrems – Fußball in Remseck am Neckar e.V. - Mittwoch, 13. November 2019
Druckversion der Seite: Schaufenster
URL: www.vfb-neckarrems-fussball.de/schaufenster/

Verbandsliga Württemberg 2019/20 – 15. Spieltag

Calcio Leinfelden-Echterdingen – VfB Neckarrems-Fußball 3:2 (2:1)

 

Obligatorische, aber vermeidbare Niederlage bei Calcio – VfB mitten im Abstiegskampf angekommen!

Wie bei den letzten Auftritten beim Filder-Club Calcio Leinfelden-Echterdingen auch, bot der VfB Neckarrems-Fußball den Gastgebern über weite Strecken des Spiels Paroli, stand aber am Ende wieder einmal mit leeren Händen da.

Die Partie begann turbulent und Nessi Kenniche hätte seine Mannschaft, nach Vorarbeit von Viktor Ribeiro, bereits in der 7. Spielminute in Führung bringen können, schob den Ball, anstatt direkt abzuschließen, aber am Tor vorbei. Unmittelbar zuvor hatte Gabriel Fota den Ball in höchster noch von der Torlinie geschlagen. Besser machte es auf der Gegenseite Gökhan Gümüssu, der einen Querpass, aus abseitsverdächtiger Position, zur 1:0-Führung für seine Mannschaft verwandelte, bevor Bastian Joas in der 33. Minute durch einen mehr als zweifelhaften Strafstoß auf 2:0 erhöhte. Noch vor der Halbzeitpause keimte bei den Gästen nochmals Hoffnung auf, als zunächst Eugenio Del Genio durch einen sehenswerten Freistoß in den Torwinkel für seine Farben auf 1:2 verkürzen konnte (41.) und nur drei Minuten später Nessi Kenniche die Latte des gegnerischen Tores traf.

Neckarrems hatte sich für die 2. Spielhälfte viel vorgenommen, musste jedoch bereits in der 59. Spielminute das 1:3 hinnehmen. Torschütze Sascha Häcker musste den Ball aus kürzester Entfernung nur noch über die Linie drücken, nachdem die komplette VfB-Abwehr nicht konsequent verteidigt hatte. Trotz dieses erneuten 2-Tore-Rückstands gaben sich die Gäste nicht geschlagen und mobilisierten alle Kräfte, um doch noch etwas Zählbares mitzunehmen. Wie in vielen Spielen zuvor, agierte die Mannschaft von Trainer Markus Koch im weiteren Spielverlauf vor dem gegnerischen Tor jedoch zu umständlich und ermöglichte dem Gegner bei dessen Gegenstößen auch mehrere gute Torchancen, die das Spiel schon frühzeitig hätten entscheiden können. Der Anschlusstreffer durch Carmine Pescione, der in der 81. Spielminute einen ebenfalls umstrittenen Foulelfmeter sicher verwandelte, kam zu spät und reichte nicht mehr, um wenigstens noch einen Punkt zu ergattern. Es blieb, trotz weiterer guter Torgelegenheiten für den VfB, bis zum Schlusspfiff von Regionalliga-Schiedsrichter Gaetano Falcicchio, der sich mit der Leitung des Spiels teilweise sehr schwer tat, beim 3:2-Sieg für die Gastgeber und der VfB Neckarrems-Fußball musste die Rückreise, trotz des betriebenen Aufwands, wieder einmal mit leeren Händen antreten.

Tore: 1:0 Gökhan Gümüssu (18.), 2:0 Bastian Joas (33.), 2:1 Eugenio Del Genio (42.), 3:1 Sascha Häcker (59.), 3:2 Carmine Pescione (82. Strafstoß)

Zuschauer: 100

Schiedsrichter: Gaetano Falcicchio (FV Fulgenstadt)

Mannschaftsaufstellung des VfB: Luis Rodrigues, Micha-Colin Läubin (C), Gabriel Fota, Nesreddine Kenniche, Sebastian Rief, Lars Ruckh, Christian Knecht, Carmine Pescione, Viktor Ribeiro, Robin Slawig, Eugenio Del Genio (57. Emanuel Popescu). Weiter Auswechselspieler: Jonas Kapp (ETW), Kelly Karthein, Noah Brill, Yannik Riedlinger, Daniel Spiegelhalter.

Vorschau – Verbandsliga Württemberg – 16. Spieltag

VfB Neckarrems-Fußball – FSV Hollenbach

Samstag, 16. November 2019, 14:30 Uhr

GWV-Sportpark, Hummelberg 4, 71686 Remseck-Neckarrems

 

Am kommenden Spieltag erwartet der VfB Neckarrems-Fußball den Tabellendritten FSV Hollenbach, der, nach seinem denkbar knapp verpassten Aufstieg in der Vorsaison, in der laufenden Saison einen erneuten Anlauf nimmt, die Meisterschaft jedoch aller Voraussicht nach dem enteilten Tabellenführer TSG Backnang überlassen muss.

Der FSV Hollenbach, mit dem der VfB Neckarrems seit vielen Jahren freundschaftlich verbunden ist, hat nach einer kurzen Schwächephase wieder in die Erfolgsspur zurückgefunden und wird alles daran setzten, um sich weiterhin in der Verfolgergruppe hinter Backnang zu etablieren. In der vergangenen Saison verlor der VfB Neckarrems-Fußball das Hinspiel in Hollenbach mit 3:1 (Torschütze Lars Ruckh) und das Rückspiel am Neckarremser Hummelberg mit 0:1.

Nach der neuerlichen Niederlage bei Calcio Leinfelden-Echterdingen ist der VfB Neckarrems mitten im Abstiegskampf angekommen und muss mit ansehen, dass die direkten Konkurrenten im Kampf um den Abstieg nicht nur aufgeschlossen, sondern den VfB teilweise überholt haben. Sich mit den in den zurückliegenden Spielen zumeist ansprechenden Leistungen die Lage schönzureden, wird dem Ernst der Lage nicht gerecht. Zumal die Mannschaft von Trainer Markus Koch mit dem FSV Hollenbach (3.), SSV Ehingen-Süd (2.) und dem Tabellenfünften VfL Sindelfingen für den Rest des Jahres 2019 ausschließlich noch hochkarätige Spielgegner vor der Brust hat.

Trotz der negativen Ergebnisse der letzten Wochen kann sich die Mannschaft der Unterstützung seiner treuen Fans sicher sein. Wenn der Funke von den Fans auf die Mannschaft überspringt, die Spieler alles raushauen, nochmals alle Kräfte bündeln und zeigen, was in ihnen steckt, sollte auch gegen den FSV Hollenbach eine Überraschung nicht unmöglich sein. Bekanntermaßen stirbt die Hoffnung zuletzt!

Wir wünschen der Mannschaft und den Trainern viel Erfolg!

 

 

GWV Gesellschaft für Wertstoff-Verwertung mbH – wir sagen danke!

Ein herzliches Dankeschön an unseren Hauptsponsor, die GWV Gesellschaft für Wertstoff-Verwertung mbH aus Remseck-Neckargröningen, für die großartige Unterstützung in der abgelaufenen Verbandsliga-Saison 2018/19. Wir freuen uns in der Saison 2019/20 mit der GWV auf das 10. Jahr Verbandsliga-Fussball im GWV-Sportpark am Neckarremser „Hummelberg“!

 

 

Unser Premium-Sponsor

hat seinen Sponsoring-Vertrag für eine weitere Verbandsligasaison verlängert.

Der Vorstand des VfB Neckarrems-Fußball e.V. bedankt sich sehr herzlich für die Unterstützung und für die erfolgreiche Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren.

Darüber hinaus unterstützt benzinger freight unsere Verbandsligamannschaft in der Saison 2019/20 mit 120,00 € für jeden Sieg und mit 50,00 € für ein Unentschieden

Auch hierfür herzlichen Dank!

Auf direktem Weg ans Ziel! Mit Ihrem Spezialisten für Russland- & Osteuropa-Transporte: benzinger freight!

Bitte beachten Sie unsere Fanartikel.

Zu finden unter „Freundeskreis-Fanartikel“!